Handwerk online

Handwerk online - 8 wertvolle Tipps für Ihren erfolreichen Internetauftritt

Nicht erst seit Corona steht fest: Ein guter Online-Auftritt sollte heutzutage in keinem Unternehmen mehr fehlen. Die klassische Webseite, diverse Social-Media-Kanäle oder berufliche Netzwerke wie Xing bieten Ihnen optimale Unterstützung, wenn es darum geht, das Potenzial Ihres Unternehmens ins beste Licht zu rücken. In diesem Artikel möchten wir Ihnen 8 wertvolle Tipps für einen erfolgreichen Internetauftritt an die Hand geben.

 

Der Klassiker – die Webseite
Eine gut strukturierte Unternehmens-Homepage ist in Zeiten des Online-Marketings auch im Handwerk nicht mehr wegzudenken. Verstehen Sie sie als digitale Visitenkarte,
die den berühmten ersten Eindruck bei Ihren potenziellen Kunden hinterlässt. Neben der Notwendigkeit, die relevantesten Informationen zu Ihrem Unternehmen abzubilden,
sollte die Seite vor allem eins sein: benutzerfreundlich. Platzieren Sie Ihre vielfältigen Kompetenzen gut sichtbar, möglichst auf der Startseite.

 

Google my Business
Google ist unser täglicher Freund und Helfer, wenn es darum geht, schnellstmöglich an Informationen zu gelangen. Doch was tun, wenn Sie auf der anderen Seite stehen und z. B. mit Ihrem Malerbetrieb gefunden werden wollen? Hier kommt das Tool „Google My Business“ ins Spiel. Dieses Instrument ermöglicht es Ihnen, bei lokalen Suchabfragen präsent zu sein, indem Sie lediglich die Kerndaten Ihres Unternehmens eintragen. Ein großes Plus: Der Eintrag ist kostenlos.

 

Social-Media
Falls Sie denken, Facebook, Instagram und Co. diene ausschließlich privaten Zwecken, irren Sie sich. Die sozialen Medien stellen eine wunderbare Möglichkeit dar, Ihr Unternehmen professionell in Szene zu setzen. Kurze, knackige Texte und qualitativ hochwertige Fotos wecken die Neugier auf Ihr handwerkliches Können und zeigen, dass
Ihr Betrieb mit der Zeit geht. Auch Personalthemen wie z.B. Stellenausschreibungen können über diese Kanäle geteilt werden. Bei Social Media gilt:

 

MEHR IST MEHR
Wenn es zu Social Media kommt zählt vor allem eines: Regelmäßigeit. So bleiben Sie nicht nur Ihren Followern im Kopf, sondern werden auch vom Algorithmus als aktiver und interessanter Account wahrgenommen. Durch häufiges Posten (mindestens zwei bis drei mal pro Woche, am besten an festgelegten Tagen und zur immer gleichen Uhrzeit) häuft sich das Engagement mit Ihrem Profil, Ihr Content wird als relevant eingestuft und so automatisch mehr Usern angezeigt. Treue Follower wissen, wann sie mit
neuen Inhalten rechnen können, neue Follower sehen ein belebtes Profil. Gekonntes Social Media Marketing verknüpft übrigens die Eigenwerbung mit Content, der einen echten Mehrwert für die Konsumenten bietet.

 

Der Online-Newsletter
Ebenfalls ein Klassiker im Bereich des Online-Marketings: der Newsletter. Informieren Sie Ihre Kunden per E-Mail über alle Neuigkeiten rund um Ihren Betrieb, indem Sie regelmäßig einen Online-Newsletter versenden. Tools wie CleverReach® oder rapidmail ermöglichen Ihnen eine gezielte Verbreitung Ihrer Informationen mit vielen
hilfreichen Funktionen.

 

Xing: Vernetzen Sie sich!
Xing ist das größte digitale Business-Netzwerk Deutschlands und sollte hinsichtlich seiner Wirksamkeit für die Entwicklung Ihres Unternehmens nicht unterschätzt werden.
Ein gut gepflegtes Profil hilft Ihnen dabei, Geschäftskontakte zu knüpfen, einen fachlichen Austausch mit Kollegen ins Rollen zu bringen oder gezielt nach neuen Mitarbeitern
zu suchen.

 

YouTube
Mit einem Unternehmensauftritt bei YouTube, der größten Videoplattform der Welt, liegen Sie voll im Trend. In einem Video können Sie potenziellen Kunden umfassende
Einblicke in Ihr Unternehmen bieten. Mimik, Gestik und Sprache verleihen dieser Art der Präsentation einen besonders persönlichen Touch.

 

„Content is King“
Für welchen Kanal bzw. welche Kanäle Sie sich auch entscheiden mögen: Gut aufbereitete, wertvolle Inhalte sind Pflicht. Egal, ob es sich um Texte, Fotos oder Videos handelt. Setzen Sie sich intensiv damit auseinander, was Sie nach außen kommunizieren und welche Wirkung Sie damit erzielen wollen. Verpacken Sie Ihre anspruchsvolle Leistung in schöne „Geschichten“, die das Interesse des Kunden wecken und Ihrem Können Ausdruck verleihen. Heben Sie sich von der Masse ab, indem Sie den Fokus auf
besondere Kenntnisse und Fähigkeiten legen und authentisch herausstellen, was Sie und Ihr Unternehmen ausmacht.

 

Externe Dienstleister –setzen Sie auf Professionalität!
Sollte es niemanden in Ihrem Betrieb geben, der sich der Pflege des Online-Auftritts gewachsen fühlt, gibt es z. B. die Möglichkeit, eine Agentur zu beauftragen, die sich um Ihre Webseite, Ihren Facebook-Account oder Ihren You-Tube Kanal kümmert. Die Beauftragung eines externen Dienstleisters ist zwar mit Kosten verbunden, kann sich jedoch absolut auszahlen. Lassen Sie sich von den zahlreichen Möglichkeiten, eine gute Internet-Performance hinzulegen, nicht einschüchtern. Nehmen Sie sich Zeit und analysieren Sie, welcher Kanal am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.


Wir hoffen, dass Sie sich unsere Tipps zunutze machen, und wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Umsetzung!

Nach oben