Preisinformation


Sehr geehrtes Mitglied,
sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

 

wie Sie aus der Presse und höchstwahrscheinlich Ihrer eigenen Erfahrung wissen, verursacht die aktuelle Preisentwicklung im Energiesektor überproportionale Kostensteigerungen, auf einem Niveau, welches deutlich über dem Durchschnitt der letzten Jahre liegt.  

Auch wenn sich die deutsche Wirtschaft im Allgemeinen nach dem coronabedingten Einbruch gut zu erholen scheint, wirken sich nach wie vor Lieferengpässe bei wichtigen Materialien sowie ein gestiegenes Transportaufkommen bei fehlender Frachtkapazität negativ auf die Lage aus. Insbesondere die drastisch steigenden Energiepreise und steigenden Logistikkosten erhöhen den Kostendruck immens und werden durch den Ukraine-Konflikt verstärkt.

Wir sehen bereits seit dem letzten Quartal deutlich steigende Kosten für Diesel und Ad Blue, die zu erheblichen Kostensteigerungen für unsere eigene Lieferlogistik führen. Des Weiteren passen die Hersteller derzeit ihre Bezugsfrachten an, um den anhaltenden Kostendruck zu kompensieren. Neben den steigenden Energiekosten steigt auch das Fahrer-Lohnniveau kontinuierlich, bedingt durch einen deutschlandweiten Fahrer- und Qualifikationsmangel in der Branche.

Bedauerlicherweise sieht es momentan nicht danach aus, dass sich diese Situation in naher Zukunft wieder beruhigen wird. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus diesem Grunde gezwungen sind, die durch oben genannte Aspekte steigenden Kosten zumindest anteilig an Sie weiterzugeben.

Im Quartal 1/2022 hat im Bereich Abdeckfolien eine enorme Preissteigerung von etwa 45 Prozent stattgefunden. Ein Ende ist hier momentan nicht abzusehen, wir müssen im Gegenteil mit weiteren Preiserhöhungen rechnen.

Da Deutschland extrem viele Produkte aus Russland und der Ukraine bezieht, sind zuverlässige Kalkulationen von Bauprojekten derzeit nahezu unmöglich. Vor diesem Hintergrund hat die Bundesregierung einen Erlass veröffentlicht, der eine einheitliche Regelung zum Thema Lieferengpässe und Stoffpreisänderungen für Bauvorhaben des Bundes schaffen soll.        

Hier finden Sie alle detaillierten Informationen zum Thema!

Ab dem 1. März 2022 werden wir einen Transport-/Energiekostenzuschlag von 1,95€ pro Anliefer-Stopp erheben.  (Hiervon ausgenommen sind selbstverständlich Nach- oder Reklamationslieferungen)

Darüber hinaus müssen wir die Palettenpreise marktgerecht anpassen. Erhalten Sie von uns bei Ihrer Lieferung eine Europalette, wird Ihr Palettentauschkonto ab sofort mit einem Betrag von 15€ (bisher 13,- €) belastet, eine Gipskarton Palette mit 35€ (bisher 25€). Der Betrag wird Ihnen selbstverständlich bei der Rückgabe dieser Palette wieder gutgeschrieben. So entstehen für Sie keinerlei Mehrkosten. Für beschädigte oder in nicht gebrauchsfähigem Zustand zurückgegebene Paletten kann erwartungsgemäß allerdings keine Gutschrift erfolgen.

Als Ihr Partner setzen wir alles daran, Sie bestmöglich zu versorgen und arbeiten weiterhin kontinuierlich daran, die für Sie optimale Warenverfügbarkeit sicherzustellen. Darüber hinaus arbeiten wir daran unseren Logistikservice modern und zukunftsgerecht aufzustellen.

 

Hier können Sie sich die aktuellste Preisinformation herunterladen und sind so immer auf dem aktuellsten Stand der Preisentwicklung.

Datenstand 11.05.2022
 

Preisinfo Mai 2022 herunterladen!

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen in diesen doch immer noch turbulenten Zeiten.

Ihre MEG Maler Einkauf Gruppe eG

Nach oben